Landeskammer für
Psychologische Psychotherapeutinnen und -therapeuten und
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -therapeuten
in Hessen

Umsetzung der Weiterbildungsordnung in Hessen

Geschichte der Weiterbildungsordnung

Nach kontroversen und intensiven Diskussionen während der ersten Amtsperiode der Delegiertenversammlung wurde im Juni 2006 eine Weiterbildungsordnung (WBO) verabschiedet. In dieser ersten Weiterbildungsordnung wurde der Bereich „Klinische Neuropsychologie“ geregelt. Diese Weiterbildungsordnung entsprach weitgehend der Muster-Weiterbildungsordnung, die kurz zuvor vom Deutschen Psychotherapeutentag verabschiedet worden war. In der zweiten Amtsperiode der Delegiertenversammlung wurde im Oktober 2010 die Weiterbildungsordnung erweitert und die Verfahren Gesprächspsychotherapie  und Systemische Therapie neu in die Weiterbildungsordnung aufgenommen. Kammermitglieder, die bereits über Qualifikationen in diesem Weiterbildungsgängen verfügen, können unter der Voraussetzung der Gleichwertigkeit mit den Inhalten der WBO den Antrag auf Titelerteilung im Rahmen von entsprechenden Übergangsregelungen stellen.