Landeskammer für
Psychologische Psychotherapeutinnen und -therapeuten und
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -therapeuten
in Hessen

25.01.2017

Unterstützung einer Studie zur internetgestützten Psychotherapie „blended therapy“

Die Psychotherapeutenkammer Hessen unterstützt eine gemeinsame Studie der Universität Ulm und der Psychotherapeutenkammer Baden Württemberg zu Internet- und mobilbasierten Interventionen und bittet um aktive Teilnahme. Dabei geht es um die Frage von Nutzen und Möglichkeiten von „blended therapy“. Darunter versteht man die Integration von internetbasierten Interventionen in eine klassische Psychotherapie, die als Ergänzung des Behandlungsangebotes verstanden werden kann. Die Ergebnisse dieser Studie sollen dazu beitragen, die zukünftige Entwicklung von „blended therapy“ aktiv mitzugestalten. Eine Bedarfserhebung und Erfassung der Ansichten und Einstellungen zu diesem Bereich, sind Voraussetzung dafür, dass in die derzeit stattfindende Entwicklung auch die Vorstellungen praktisch tätiger Psychotherapeuten einfließen können.

Der Fragebogen findet sich auf der Homepage der Psychotherapeutenkammer Hessen und direkt unter www.unipark.de/uc/blendedtherapy/

zurück zur Übersicht