16.10.2018

„Chronifizierung verhindern – Psychotherapie stärken“

Studie: „Versicherte werden von Krankenkassen bewusst falsch informiert“ Die Gesundheitsversorgung psychisch kranker und therapiesuchender Menschen hat sich in Deutschland seit 2017 deutlich verschlechtert. Wie aus einer von der Psychotherapeutenkammer Hessen mitgetragenen Versorgungsstudie hervorgeht, wird diese schlechtere Gesundheitsversorgung auch von Krankenkassen verursacht, die ihre Versicherten bewusst falsch informieren. „Auch in Hessen lehnen viele gesetzliche Krankenkassen Anträge […]

weiterlesen
09.10.2018

„Immer mehr Psychopharmaka – zu wenig langfristig wirksame Therapien“

Psychotherapeutenkammer Hessen warnt vor kurzsichtiger Weichenstellung in Gesundheitspolitik  Wiesbaden / Frankfurt. Vor einer kurzsichtigen Weichenstellung in der Gesundheitspolitik warnt die Psychotherapeutenkammer Hessen. „Immer mehr Menschen leiden unter Depressionen und bekommen keine langfristig wirksame Therapie, sondern lediglich Psychopharmaka verschrieben. Dieser gefährliche Trend, die Symptome mit angstlösenden und stimmungsaufhellenden Präparaten wegzudosieren, wird sich 2019 weiter verstärken, wenn […]

weiterlesen
02.10.2018

Warnung vor Schreiben einer “Datenschutzauskunft-Zentrale”

Empfehlung der Psychotherapeutenkammer: Auf keinen Fall unterschreiben   Aktuell werden Fax-Schreiben einer angeblichen „Datenschutzauskunft-Zentrale“ versandt: Ein solches Schreiben landete auch bei der Psychotherapeutenkammer Hessen (Wiesbaden). Empfänger (Institutionen im Gesundheitswesen, Psychotherapie-Praxen etc.) werden dazu aufgefordert, ein dem Schreiben beiliegendes Formular auszufüllen und innerhalb einer Frist zurückzusenden, um einer angeblichen gesetzlichen Pflicht aus dem Datenschutz nachzukommen. Die […]

weiterlesen
22.09.2018

„Psychotherapeutinnen in Führung bringen”

Angestelltentag 2018: Mit Professionalität und Strategie mehr Verantwortung Frankfurt / Wiesbaden. Die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, ist selbstverständlicher Teil der Identität von Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten, die in Kliniken, Beratungsstellen und anderen Einrichtungen (Jugendhilfe, Strafvollzug etc.) angestellt sind. Sie erbringen psychotherapeutische Leistungen entsprechen dem Facharzt-Standard. Wie es ihnen gelingen kann, auf der Basis dieser Professionalität mit […]

weiterlesen
14.09.2018

Wie geht es nach der Landtagswahl in Hessen weiter?

Kammern für Weiterentwicklung der Infrastrukturen – auch bei Gesundheit Wie geht es weiter nach der Landtagswahl am 28. Oktober 2018 in Hessen? Wie kann die Politik Hessens Unternehmen und Freiberufler unterstützen? Wie soll die Selbstverwaltung der Wirtschaft weiter gestärkt werden? Diese Fragen sind am Mittwoch (12.9.) bei einer Gemeinschaftsveranstaltung der hessischen Kammerorganisationen mit Vorsitzenden der […]

weiterlesen
13.09.2018

„Einsamkeit ist nicht dasselbe wie Alleinsein“

Psychologin: Alle Altersgruppen betroffen – nicht nur Senioren Einsamkeit ist nicht nur ein Problem des hohen Alters. Die Wissenschaftlerin Prof. Dr. Maike Luhmann, Professorin für Psychologie an der Ruhr-Universität Bochum, ist überzeugt: „Einsamkeit ist nicht dasselbe wie Alleinsein. Man kann alleine sein, ohne sich einsam zu fühlen. Und kann man sehr einsam sein, obwohl man […]

weiterlesen
12.09.2018

„Zahl arbeitsunfähiger Psychotherapie-Patienten steigt“

Kammer: Wochenlange Wartezeiten verschlimmern das Leiden Hessens Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten registrieren in ihren Sprechstunden eine wachsende Zahl von Patientinnen und Patienten mit stärker chronifizierten Störungen. Wie die Psychotherapeutenkammer Hessen am Mittwoch (12.9.) in Wiesbaden mitteilte, hat sich das Patientenspektrum in vielen Praxen seit der Strukturreform der Psychotherapie-Richtlinie (im April 2017) messbar verändert. Wie die Länderauswertung […]

weiterlesen
09.09.2018

„Aktiv das Gespräch mit Menschen in Krisen suchen“

Psychotherapeutenkammer Hessen:  Suizidalität nicht tabuisieren Zu mehr Sensibilität und Aufmerksamkeit für Menschen in seelischen Krisensituationen hat die Psychotherapeutenkammer Hessen aufgerufen. „In Deutschland sterben mehr Menschen durch Suizid als durch Verkehrsunfälle, Gewalttaten und illegale Drogen. Auch wenn sich Medien aus guten Gründen bei der Berichterstattung über Fälle von Selbsttötung zurückhalten müssen, darf das Problem der Suizidalität […]

weiterlesen
05.09.2018

„Zeitnahe Erstversorgung für Opfer von Straftaten“

Trauma-Zentrum im Dialog mit Psychotherapeutenkammer Hessen Wiesbaden / Frankfurt (ptk) Das Trauma- und Opferzentrum Frankfurt hat das Präsidium der Psychotherapeutenkammer Hessen über seine Arbeit informiert. Die Diplom-Psychologinnen und Psychologischen Psychotherapeutinnen Susanne Wünsch, Marina Nitsch und Ann-Kristin Ziesel stellten der Kammerpräsidentin Dr. Heike Winter und Vizepräsidentin Else Döring bei einem Treffen in Wiesbaden die Arbeit des […]

weiterlesen
30.08.2018

Psychotherapeutische Hilfe für Soldatinnen und Soldaten

Dienst, Einsatz und besondere Belastungen – auch für die Bundespolizei Der Bedarf ist enorm: Viele Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr sowie Polizistinnen und Polizisten der Bundespolizei brauchen zeitnah eine ambulante psychotherapeutische Hilfe. Dies ist bei einer Veranstaltung in Hünfeld (Osthessen) deutlich geworden, die von der Psychotherapeutenkammer Hessen zusammen mit Bundeswehr und Bundespolizei organisiert worden war. […]

weiterlesen