Information zur Kammerwahl 2016 - Psychotherapeutenkammer Hessen

Kammerwahlen im Juni 2016

Die Wahlperiode der Delegiertenversammlung der Kammer endet am 2. September 2016. Deshalb ist eine Wahl durchzuführen. Sie muss rechtzeitig vor den Sommerferien erfolgen. Grundlage ist die Wahlsatzung der Kammer. Den Text finden Sie auf der Homepage zum Herunterladen.

Der Vorstand hat die Wahlzeit auf den Zeitraum vom 3. Juni bis zum 29. Juni 2016 festgelegt. Auch der Wahlausschuss wurde vom Vorstand berufen. Ausführliche Informationen sowie die notwendigen Bekanntmachungen der Wahlleitung erhalten Sie in einem Mitgliederrundbrief, der etwa Mitte März per Post verschickt werden wird. Darüber hinaus haben wir eine Sonderseite auf unserer Homepage mit allen relevanten Dokumenten eingerichtet und werden auch im Newsletter weiter berichten.

Informationen über die Einreichung von Wahlvorschlägen finden Sie in § 9 der Wahlsatzung. Die Kammer wird auf Anforderung Vordrucke für die Einreichung von Wahlvorschlägen übermitteln, damit alle Pflichtangaben gemacht werden und möglichst keine Mängel auftreten. Mängel in den Wahlvorschlägen können nach Ablauf der Frist zur Einreichung (4. Mai 2016) nur noch begrenzt behoben werden.

Die Wahlsatzung verpflichtet die Kammer, den Wahlbewerbern das Wählerverzeichnis zum Zweck der Wahlinformation zur Verfügung zu stellen. Für andere Zwecke dürfen diese Daten nicht genutzt werden. Wenn Sie einen Wahlvorschlag eingereicht haben und diese Möglichkeit nutzen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt mit der Geschäftsstelle auf.

Voraussichtlich werden Sie Wahlwerbung erhalten. Wir weisen darauf hin, dass dieses Material nicht von der Kammer zu verantworten ist und auch nicht finanziert wird.

Der Vorstand ruft alle wahlberechtigten Mitglieder auf, sich zu informieren und von dem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Eine hohe Wahlbeteiligung schafft eine gute Basis für die demokratische Legitimation der Delegierten und damit auch für deren Beschlüsse.