Rechtliche und steuerliche Informationen für Psychotherapeuten

Folgende Dokumente bieten wir Ihnen hier zum herunterladen an:

Steuerliche Behandlung von Honorarnachzahlungen 

Im Zusammenhang mit Nachzahlungen der kassenärztlichen Vereinigung möchten wir Sie auf ein Urteil des Bundesfinanzhofes vom 14.12.2006 hinweisen. Danach sind Honorarnachzahlungen aufgrund einer rechtlichen Auseinandersetzung grundsätzlich außerordentliche Einkünfte gem. § 34 Einkommensteuergesetz und somit ermäßigt zu besteuern.

Urteil des Bundesfinanzhofs vom 14.12.2006

Schweigepflicht bei der Prüfung durch Finanzbehörden

Hinweise unseres Wirtschaftsprüfers zur Wahrung der  Schweigepflicht gegenüber Finanzbehörden (z.B. im Rahmen der Betriebsprüfung)

Abzugsfähigkeit der Kosten für Supervision

Nachweismöglichkeiten für Aufwendungen zur Supervision und zur kollegialen Intervision (im Rahmen der Werbungskosten und der Betriebsausgaben)

Rechtsfragen für Angestellte

Nachstehend finden Sie Artikel und Urteile zu Rechtfragen im institutionellen Bereich

Aussagegenehmigung

Die angestellte Psychotherapeutin / der angestellte Psychotherapeut
Spannungsverhältnis zwischen Freitheit der Berufsausübung und
Weisungsrecht das Arbeitgebers

Merkblatt zu Darstellungsmöglichkeiten im Internet