Sondernewsletter KV - Psychotherapeutenkammer Hessen

30.08.2013 Sondernewsletter KV-Ausschreibung

+ + + Sonder-Newsletter: Freie zusätzliche Sitze für PP/KJP – bitte Frist beachten + + +

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Umsetzung der bundesweiten neuen Bedarfsplanungsrichtlinie hat in Hessen zu einigen wenigen zusätzlichen Sitzen für Ärztliche, Psychologische und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten geführt: Insgesamt 20,5 Sitze sind neu zu besetzen, davon 9,5 für KJP und 0,5 für ÄP. Für die Berechnung und Verteilung der Sitze sind Planungsbereiche definiert worden. Der größte Anteil mit 4,5 Sitzen entfällt auf den Landkreis Hersfeld-Rotenburg, gefolgt vom Landkreis Waldeck-Frankenberg mit 3,0 und Stadt und Landkreis Fulda mit 2,5 Sitzen. Keine neuen Sitze gibt es in den rechnerisch überversorgten Großstädten Darmstadt, Frankfurt, Wiesbaden und Kassel. Eine genaue Betrachtung der Tabelle kann hilfreich sein, wenn Sie auf der Suche nach einer Niederlassungsmöglichkeit sind.

Bedarfsplanung
Quelle: Hessisches Ärzteblatt Ausgabe 08/2013

Bitte beachten Sie, dass Ihre vollständigen Unterlagen innerhalb von sechs Wochen nach Erscheinen der Veröffentlichung im Hessischen Ärzteblatt an den Zulassungsausschuss der KV-Hessen zu senden sind. Nach unserer Recherche läuft diese Frist am Donnerstag, 5.9.13 ab. Welche Unterlagen erforderlich sind, erfahren Sie in der Zulassungsverordnung für Vertragsärzte (Ärzte-ZV) im § 18.

http://www.buzer.de/gesetz/4531/index.htm

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Alfred Krieger, Kammerpräsident