Schlagwort: Hessen

28.05.2019

„Wenn die Arbeit Ärzte krank macht“ …

Psychotherapeuten in Hessen bieten Hilfen und Kooperation an Die Gesundheit der Ärzte muss nach Überzeugung der Psychotherapeutenkammer Hessen verstärkt thematisiert werden, wenn das hohe Niveau der Gesundheitsversorgung in Deutschland dauerhaft gesichert werden soll. In einer am Dienstag (28.5.) zum Auftakt des Deutschen Ärztetages 2019 (Münster) verbreiteten Erklärung begrüßt die Psychotherapeutenkammer dessen Schwerpunktthema: „Wenn die Arbeit […]

weiterlesen
06.05.2019

„Faire Übergangsregelungen und zeitnahe Verbesserungen“

Delegiertenversammlung fordert rasch optimierte Ausbildungsfinanzierung Obschon die Psychotherapeutenkammer Hessen den Entwurf für das Psychotherapeuten-Ausbildungsreformgesetz (PsychThGAusbRefG) insgesamt für wegweisend hält: Es gibt nach Überzeugung der Delegiertenversammlung der Kammer „deutlichen Nachbesserungsbedarf mit Blick auf jene Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten, die sich bereits jetzt in der Ausbildung – und in einer deshalb oft prekären Lage – befinden“. Für sie […]

weiterlesen
05.05.2019

„Psychotherapie-Versorgung in Psychiatrie-Kliniken verbessern“

Psychotherapeutenkammer Hessen: Leitliniengerechte Angebote sichern!   Die Psychotherapeutenkammer Hessen fordert eine bessere Personalausstattung der Psychiatrie-Kliniken und psychiatrischen Krankenhausabteilungen. Die gesetzlichen Vorgaben für die Personalausstattung (in der Psychiatrie-Personalverordnung – PsychPV) stammten aus dem Jahr 1991 und müssten dringend aktualisiert werden, heißt es in einer (am 5. Mai) in Wiesbaden veröffentlichten Resolution der Delegiertenversammlung der Kammer. Die […]

weiterlesen
06.04.2019

„Klink-Neubauten können Reformen nicht ersetzen“

 „Psychotherapeutenkammer fordert mehr Investitionen in ambulante Angebote und Personal Mit Blick auf die enorm gestiegene Zahl der Krankheitstage durch psychische Erkrankungen fordert die Psychotherapeutenkammer Hessen deutlich höhere Investitionen in Psychotherapie-Personal. Beim Hessischen Psychotherapeutentag (am 5. und 6. April 2019) in Frankfurt wurden die aktuellen Millionen-Investitionen in den Neubau und die Modernisierung von Psychiatrie-Kliniken auch kritisch […]

weiterlesen
30.01.2019

„Wegweisende Zukunftslösung für Psychotherapie-Ausbildung“

Psychotherapeutenkammer lobt Reformpläne für Universitätsstudium Der im Bundesgesundheitsministerium erarbeitete Gesetzentwurf zur grundlegenden Reform der Psychotherapeuten-Ausbildung wird von der Psychotherapeutenkammer Hessen begrüßt. Das Bundesgesundheitsministerium plant einen neuen Studiengang Psychotherapie, der mit einer bundeseinheitlichen staatlichen Prüfung und der Approbation abschließt. Bereits im Jahr 2020 sollen die ersten Studenten im neuen Fach beginnen können. Für diese Reform braucht […]

weiterlesen
21.01.2019

„Mehr Sensibilität für wachsende Bedeutung seelischer Erkrankungen“

Psychotherapeutenkammer signalisiert Gesundheitsminister Unterstützung      Wiesbaden. Die Psychotherapeutenkammer Hessen rechnet in den kommenden fünf Jahren mit gezielten Verbesserungen im Gesundheitssystem des Bundeslandes – nicht nur in eher ländlichen Regionen, sondern auch mit Blick auf optimierte Hilfen für Menschen mit einer seelischen Erkrankung. „Inzwischen gehören psychische Erkrankungen zu den häufigsten Ursachen für Krankschreibungen, dauerhafte Arbeitsunfähigkeit […]

weiterlesen
03.12.2018

„Entwicklung mitgestalten – nicht von ihr überrollt werden“

Gemeinsame Fachtagung: Digitalisierte Welt und Folgen für Psychotherapie In der Debatte über digitale Diagnose- und Therapiehelfer hat die Präsidentin der Psychotherapeutenkammer Hessen, Dr. Heike Winter, Psychotherapeuten und Ärzte zu mehr Mut und Veränderungsbereitschaft aufgerufen. Die „digitalisierte Welt“ sei keine Zukunftsmusik, sagte Winter bei einer „Gemeinsamen Fachtagung“ von Landesärztekammer und Psychotherapeutenkammer Hessen zu diesem Thema in […]

weiterlesen
23.11.2018

Gegen neue Bürokratie-Hürden für psychisch kranke Menschen

Bundesrat lehnt Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) ab Der Bundesrat hat die im TSVG geplante Reform der Psychotherapie-Richtlinie, die eine gestufte und gesteuerte Versorgung für die psychotherapeutische Behandlung zum Ziel haben soll, am 23. November abgelehnt. Er befürchtet, dass dadurch neue Hindernisse in der Versorgung für psychisch kranke Menschen geschaffen werden. Der Bundesrat lehnt die Schaffung […]

weiterlesen
21.11.2018

Psychotherapeutentag sieht Reformbedarf bei Expertengremium

Resolution aus Hessen: „Psychotherapie-Kompetenz in den Sachverständigenrat“ Der Deutsche Psychotherapeutentag (DPT) bittet das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) darum, den Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen (SVR Gesundheit) durch zumindest eine Expertin oder einen Experten für psychische Erkrankungen zu ergänzen. Dies hat der Deutsche Psychotherapeutentag in Berlin (am 17.11.) auf Antrag der Psychotherapeutenkammer Hessen einstimmig […]

weiterlesen
09.11.2018

Land Hessen signalisiert „große Bedenken“ gegen Kabinettsentwurf

Psychotherapeutenkammer: Protest gegen „gestufte und gesteuerte Versorgung“ zeigt Wirkung Die Proteste der Psychotherapeutenkammer Hessen gegen eine „gestufte und gesteuerte Versorgung“ für Menschen mit psychischen Erkrankungen zeigen Wirkung: Der in Hessen für Gesundheit zuständige Minister Stefan Grüttner signalisiert, das Land Hessen werde im Bundesratsverfahren „große Bedenken“ gegen die geplante Gesetzesänderung vorbringen und für eine Streichung der […]

weiterlesen