Schlagwort: Pressemitteilung

30.01.2019

„Wegweisende Zukunftslösung für Psychotherapie-Ausbildung“

Psychotherapeutenkammer lobt Reformpläne für Universitätsstudium Der im Bundesgesundheitsministerium erarbeitete Gesetzentwurf zur grundlegenden Reform der Psychotherapeuten-Ausbildung wird von der Psychotherapeutenkammer Hessen begrüßt. Das Bundesgesundheitsministerium plant einen neuen Studiengang Psychotherapie, der mit einer bundeseinheitlichen staatlichen Prüfung und der Approbation abschließt. Bereits im Jahr 2020 sollen die ersten Studenten im neuen Fach beginnen können. Für diese Reform braucht […]

weiterlesen
09.11.2018

Land Hessen signalisiert „große Bedenken“ gegen Kabinettsentwurf

Psychotherapeutenkammer: Protest gegen „gestufte und gesteuerte Versorgung“ zeigt Wirkung Die Proteste der Psychotherapeutenkammer Hessen gegen eine „gestufte und gesteuerte Versorgung“ für Menschen mit psychischen Erkrankungen zeigen Wirkung: Der in Hessen für Gesundheit zuständige Minister Stefan Grüttner signalisiert, das Land Hessen werde im Bundesratsverfahren „große Bedenken“ gegen die geplante Gesetzesänderung vorbringen und für eine Streichung der […]

weiterlesen
05.11.2018

„Gestufte und gesteuerte Versorgung bringt unnötig lange Wege“

Psychotherapeutenkammer Hessen warnt vor zusätzlichen Hürden durch Politik   Gesetzlich Versicherte sollen schneller Termine bei Psychotherapeut(inn)en und Ärzt(inn)en bekommen. Das ist Ziel des “Gesetzes für schnellere Termine und bessere Versorgung“ (Terminservice- und Versorgungsgesetz, TSVG), dessen Entwurf das Bundeskabinett am 26. September 2018 passiert hat. Das Gesetz soll voraussichtlich im Frühjahr 2019 in Kraft treten und […]

weiterlesen
03.11.2018

„Psychotherapie-Kompetenz in den Sachverständigenrat!“

Psychotherapeutenkammer: Reformbedarf bei Expertengremium für Gesundheit Die Psychotherapeutenkammer Hessen fordert das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) auf, den Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen (SVR Gesundheit) durch zumindest eine Expertin oder einen Experten für psychische Erkrankungen zu ergänzen. Dies geht aus einer Resolution hervor, die am Samstag (3.11.) von der Delegiertenversammlung der Psychotherapeutenkammer in Wiesbaden […]

weiterlesen
10.09.2013

Pressemitteilung

Psychotherapeuten sehen erheblichen Einfluss der schulischen Situation auf die Entwicklung psychischer Krisen bei Kindern und Jugendlichen.

weiterlesen